Der Verein "Interkultureller Garten Chemnitz e.V." wurde im Januar 2010 von 10 Personen gegründet. Er ist der Träger des Interkulturellen Gartens, das heißt er gestaltet, bewirtschaftet und verwaltet den Garten, organisiert alle dort stattfindenden Aktivitäten und setzt sich für die weitere Verbreitung der Projektidee in der Öffentlichkeit ein. Dabei ist uns sehr wichtig, dass sich Mitglieder aus möglichst vielen verschiedenen kulturellen Hintergründen einbringen und gemeinsam aktiv werden.

Als Begegnungs-, Kommunikations- und Produktionszentrum wollen wir hauptsächlich Angebote für Kinder und Jugendliche sowie Familien entwickeln, die nicht nur ökologisch-gärtnerische, sondern auch interkulturelle Kompetenzen fördern. Dabei unterstützt uns inbesondere die Volkshochschule Chemnitz als Bildungspartner.

Wir sind Teil des bestehenden Integrationsnetzwerkes in Chemnitz und dadurch mit vielen Organisationen, Anlaufstellen und Einrichtungen der Migrantenarbeit verbunden. Dazu gehören verschiedene Ämter der Stadtverwaltung Chemnitz, die Ausländerbeauftragte der Stadt, die Volkshochschule, Stadtteilinitiativen, Kultur- und Nationalitätenvereine, soziale Einrichtungen wie die AWO oder die Heilsarmee sowie das Bürgerbüro Leipziger Straße.

 

 

Wie Sie Mitglied werden

Wenn Sie Interesse daran haben, im Garten und im Verein mitzumachen, sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen und auch unsere folgende Philosophie beachten:

Der Garten und seine Mitglieder möchte zugewanderten Menschen eine Möglichkeit der offenen Begegnung mit Einheimischen bieten, wir verstehen uns als Gastgeber und möchten mit gemeinsamen Aktionen Menschen integrieren, die aus den verschiedensten Gründen zu uns nach Chemnitz gekommen sind und während des Ankommens oft mit Ängsten und Sorgen zu kämpfen haben.
Unser Hauptgedanke liegt also in der Integration von Menschen unterschiedlicher Kulturen und der Völkerverständigung.

Gemeinsames Gärtnern verbindet

Wir freuen uns sehr, dass schon einige Zuwanderer und Zuwanderinnen den Weg zu uns gefunden haben. Jeder Gärtner und jede Gärtnerin bewirtschaften zwar auch ein eigenes Beet, die Gemeinschaft soll jedoch im Vordergrund stehen. Momentan können wir daher freie Beete nur an Familien oder Personen abgeben, die entweder selbst Zuwanderer sind, oder aber bereit sind, sich gemeinsam mit uns für Zugewanderte zu engagieren. Das kann ganz unterschiedlich aussehen und je nach Zeit und eigenen Fähigkeiten gestaltet werden.

Spenden

Wenn Sie unseren Verein unterstützen wollen, können Sie gern an Gemeinschaftsaktivitäten teilnehmen oder bei Gartenarbeiten helfen. Außerdem können Sie die Vereinsarbeit finanziell durch eine Spende unterstützen:

Interkultureller Garten Chemnitz e.V. 
Sparkasse Chemnitz
DE86 8705 0000 3551 0112 48